Mi, 10.05.2017

Landesfinale Jugend trainiert für Olympia

Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin!

Spannend ging es zu am Olympiastützpunkt in München Großhadern, wo die Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin in der Wettkampfklasse III ausgekämpft wurde.

Bei den Mädchen kam es im Finale zur Begegnung Lengries gegen Nürnberg. Lengries konnte gleich mit 1:0 in Führung gehen, da die Mädchen der Bertolt-Brecht Schule in der untersten Gewichtsklasse nicht besetzt waren.  Der ausgeglichene Kampf wurde im Schwergewicht entschieden, hier konnte die Lengrieserin überzeugend gewinnen. Die oberbayrische Mädchenrealschule aus Lengries fährt zum ersten Mal zum Bundesfinale nach Berlin. Der BJV wünscht den Kämpferinnen hier viel Erfolg.

Die Jungs der Bertolt-Brecht Schule aus Nürnberg, die viert platzierten im Bundesfinale im letzten Jahr, machten es den Lengrieser Mädchen gleich, sie konnten den Titel des Landesmeister holen und damit erneute die Fahrkarte nach Berlin.

In der Wettkampfklasse II, bei den Älteren, konnte sich bei den Mädchen das Hermann-Staudinger Gymnasium aus Erlenbach klar durchsetzen. Bei den Jungs war der Titel heiß umkämpft, am Ende hieß der Landessieger Johannes-Nepomuk Gymnasium aus Rohr.

 

Mädchen Wettkampfklasse III

1  Erzbischöfl. St. Ursula Mädreal. Lengries

2. Städt. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg

3. Schiller Gym. Hof

4. Bodensee Gym. Lindau

5. Hermann-Staudinger Gym. Erlenbach

Mädchen Wettkampfklasse II

1.  Hermann-Staudinger Gym. Erlenbach

2.  Justus-von-Liebig Gym. Neusäß

Jungen Wettkampfklasse III

1.  Städt. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg

2.  Gym. Gröbenzell

3.  Bodensee-Gymnasium Lindau

4.  Julius-Echter Gym. Elsenfeld

5.  Hermann-Staudinger Gym. Erlenbach

6.  Schiller Gym. Hof

Jungen Wettkampfklasse II

1.  Johannes Nepomuk Gym. Rohr

2.  Gym. Münchberg

3.  Hermann-Staudinger Gym. Erlenbach

4.  Karl-Ritter-von-Frisch-Gym. Moosburg

5.  Städt. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg

6.  Justus-von-Liebig Gym. Neusäß

 

Vielen Dank an Ludwig Tradler für die Bilder und dem TSV Großhadern für die bewährt gute Ausrichtung! 

Michael Frank

  • D3X9466
  • D3X9557
  • D3X9564

Ich mache Judo, weil…

... weil Judo meine Ausgeglichenheit fördert und ich mich mit meinem besten Freund Nikolas kloppen kann :)

Olaf, 44, JC Leipzig

Die Judo-Werte:
Respekt

Respekt.jpg

Begegne deinem Lehrer/deiner Lehrerin und den Trainingsälteren zuvorkommend. Erkenne die Leistungen derjenigen an, die schon vor Deiner Zeit Judo betrieben haben.